Seit Generationen
im Familienbesitz

Bereits vor über hundert Jahren, 1895,
begann Franz Nienaber im kleinen Stil
Birnen- und Apfelkraut zu pressen.

In den dreißiger Jahren entwickelte sich
das Unternehmen  langsam zum Gewerbeunternehmen mit neuen Vertriebsstrukturen.

1946 endstand die heute noch in Betrieb befindliche Prodktionsanlage. Das schonende Dämpfverfahren sowie die damals revolutionäre Vakuumtechnik
verleihen dem Rübenkraut sein mildes Aroma.

Bis heute noch betreibt Klaus Nienaber mit Ehefrau Hildegard im Zweiterwerb den landwirtschaftlichen Hof.

Zur Rübenkrautproduktion kam im Laufe der Zeit
noch der Vertrieb von Honig und Konfitüren dazu.

Größere Investitionen in den vergangenen Jahren
machen den Betrieb für die Zukunft und die wieder zunehmende Nachfrage wettbewerbsfähig.